Seit 2009 selbständige Tätigkeiten und Mandate als Konzepterin, Kuratorin und Projektentwicklerin für Ausstellungen, Markenwelten und Medienformate.

Zudem Realisation verschiedenster partizipativer Ausstellungsprojekte für Museen und Institutionen mit der Kambli & Werffeli GmbH. 

 

Start der beruflichen Karriere als Angestellte einer Galerie für Zeitgenössische Kunst, als leitende Kulturredakteurin und Mitglied der Geschäftsleitung eines partizipativen Radios und als Senior Creative für internationale Werbeagenturen.

 

Aktuelle Preisträgerin des Landis & Gyr Reisestipendiums sowie zuständige Kuratorin der Sonderausstellung 2020 des museum schaffen. Das Museum ist die Neuausrichtung des historischen Museums in Winterthur und versteht sich als modernes Begegnungs- und Kompetenzzentrum mit dem Themenbereich Arbeit.

 

Spezialisiert in den Bereichen

Populäre Kulturen​

Visuelle Anthropologie

Gegenwartsthemen, Zeitgeschehen und Zeitzeugen

Partizipative Verfahren

Feldforschung

Nonlineare Vermittlungsformate 

Multimediale Inhalte 

Kulturhistorische Themen

Zeitgenössische Kunst

Ausbildung

Studium Universität Berlin und Zürich in Populären Kulturen, Filmwissenschaften

Journalistischer Grundkurs

Matura für Erwachsene 

Kaufmännisches Diplom

Mitgliedschaft

Gesellschaft zu Fraumünster Zürich

Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde, Sektion Zürich

© 2017 edith werffeli