Ausstellung: TATORT STADT, 2015

Die partizipative Ausstellung im Stadtmuseum Aarau Foyer thematisiert den öffentlichen Raum und befragt die Bevölkerung: Wie erleben die Anwohner*innen ihr lokales Umfeld, ihr Quartier, ihre Stadt?

Über Stadtexpeditionen in den Wohnquartieren wird die Bevölkerung direkt vor Ort befragt und bei der Inhaltsentwicklung stark miteinbezogen. Die Erkenntnisse werden durch Symposien mit Quartiervertreter*innen und Politiker*innen weiterentwickelt. Die Ausstellung bietet so eine top aktuelle Momentaufnahme, fördert die kulturelle Teilhabe und das Verständis für sozialpolitische und gesellschaftliche Zusammenhänge im Bereich Stadtentwicklung.

Funktion: Idee und Konzept, Finanzierung, Projektverantwortung und Kuration

Eine Produktion der Kambli & Werffeli GmbH

 

Kunde: Stadtmuseum Aarau

Donatoren: Neue Aargauer Bank, Jubiläumsstiftung Mobiliar, Stadt Aarau, Jugendarbeit Aarau, Siegfried AG und Weitere

 

Auswahl Medienberichte:

Radiobericht Live-Schaltung - Kanal K
00:00 / 00:00
Bilder: Ausstellung, Stadtexpeditionen mit dem Stadt-Mobil und Erzählsessel, Symposium mit Politikerin und Stadtentwickler
Flyer mit Fragen für Stadtexpeditionen: